Montag, 19. Juli 2010

gehäkelte Yoyos

Schaut mal, was ich über unikatissimas gefunden habe! (Übrigens sind dort auch ganz andere tolle und verrückte Anleitungen zu finden!)
Eine Anleitung für gehäkelte Yoyos (auch hier sind wieder auch andere tolle Tutorials zu finden)!
Ist das nicht was???

Es ist zwar 2 Uhr morgens, aber ich habe Kaffee getrunken und es sind Ferien... also konnte dieses kleine Yoyo nicht warten... und aus der melierten Wolle (ONline Linie 165 Sandy-Color) gefällt es mir richtig gut! Ich habe zwar nicht auf die Uhr geschaut - aber es war ruckzuck fertig.

Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich mein Yoyo in die falsche Richtung gewölbt habe, denn ich blicke auf die linke Seite der Stäbchen - was dem ganzen aber nicht wesentlich schadet...

Samstag, 17. Juli 2010

Hockerhusse ODDVAR

In der burda-Zeitschrift 4/2010 habe ich eine Hockerhusse gesehen, die ich sofort umgesetzt habe, ich mußte nur auf den Hocker ODDVAR anpassen, der eine Sitzfläche von 33 x 33 cm hat.
Der Stoff ist auch von IKEA, selbstverständlich vorgewaschen.
An einem Abend habe ich zwei Stück produziert.
Diese sind für meine Ma, aber ich habe auch einen im Bad, der aufgrund von Schminkorgien der Kiddies durchaus eine (abwaschbare) Husse vertragen könnte...

Queen Anne´s Lace Scarf - Übersetzung


Der Queen Anne´s Lace Scarf geistert schon seit einiger Zeit in meinem PC rum.
Leider bin ich einer deutschen Übersetzung nicht fündig geworden - aber es gibt ja Übersetzungshilfen für Fachbegriffe. Also habe ich es versucht.

Bestimmt suchen auch andere danach, und da das Muster im Netz frei zu finden ist (z.B. hier, kostenloses Einloggen erforderlich, ich habe diese Anleitung übersetzt), setze ich auch die Übersetzung rein.

Verzeiht meine miese Fachsprache, aber ich habe es hingekriegt und denke, daß es verständlich ist:

Queen Anne´s Lace Scarf - Übersetzung

6 LM anschlagen, zum Ring schließen.

A. 3 LM, 13 Stb in den Ring arbeiten (Runde nicht schließen!), 1 LM, wenden.
Je 1 FM in die nächsten 2 Stb
* 4 LM, je 1 FM in die nächsten 2 Stb * 5 x wiederholen
(insgesamt 6 Schlingen), 6 LM, wenden.

B. KM in die erste freie 4 LM-Schlinge, 3 LM, wenden.
13 Stb in die 6 LM-Schlinge,
KM in die erste FM des 1. Motivs, 1 LM, wenden.
Je 1 FM in die nächsten 2 Stb.
* 4 LM, je 1 FM in die nächsten 2 Stb * 5 x wiederholen
(insgesamt 6 Schlingen), 6 LM, wenden.

C. KM in die erste freie 4 LM-Schlinge, 3LM, wenden.
13 Stb in die 6 LM-Schlinge,
KM in die nächste freie 4 LM-Schlinge, 1 LM, wenden.
Je 1 FM in die nächsten 2 Stb.
* 4 LM, je 1 FM in die nächsten 2 Stb * 5 x wiederholen
(insgesamt 6 Schlingen), KM in die nächste 4 LM-Schlinge, 6 LM, wenden.

D. Schritt C wiederholen, bis die gewünschte Länge erreicht ist.
Abketten, Fäden vernähen.

Hier habe ich ein Beispiel mit "Linie 28 BORNEO" von Online und Nadel Nr. 3, was mir insgesamt etwas dünn erscheint. Ich muß es mal mit einer dickeren Wolle und größeren Nadel ausprobieren. Aber abgesehen von ein zwei Fehler im Gehäkelten klappt meine Übersetzung wunderbar.

Ich wünsche viel Erfolg!

Freitag, 9. Juli 2010

Rosalie 2010

Hier ist er endlich - mein neuer Quilt:

Rosalie 2010

ca. 130 x 170 cm, aus verschiedenen Rosalie-Stoffen
(neueren und älteren Serien)
und einigen Basic-Stoffen (Streifen, Karos, Punkte).
Mit der Maschine in der Naht mit Wellenstich gequiltet.
Dazwischen Volumenvlies H640.
Die Rückseite ist ein hellblauer Flanell mit kleinen Röschen -
paßt super zu Rosalie!
Obwohl es nicht "meine" Farben sind,
finde ich den Quilt toll und werde ihn nicht weggeben.





Ich liebe die alte Rosalie-Serie mit den Paisley-Mustern!
Schade, daß es die nicht mehr gibt!

Donnerstag, 8. Juli 2010

Blitzbrot

Ein Hefewürfel gammelte noch im Kühlschrank, der unbedingt nach Verwertung rief...
Aus diesem Rezept für ultimative Blitzbrötchen habe ich vier Lagen Pizzateig gemacht (in Gefrierbeutel zu 250 g hinein, dann platt gemacht - ich hoffe, ich kann den Teig vom Gefrierbeutel lösen...) und aus dem Rest ein nettes Stangenbrot.
Superlecker!



Die Pizzaplatten habe ich in den Tiefkühler gegeben. Demnächst berichte ich mal, was daraus wird...

Abschied

... nehmen ist nie leicht.
Nach fünf Jahren Kita (zuerst mit Tochter, dann mit Sohn) fällt es auch nicht leicht.
Die Kita Krümelkiste hat meinen beiden sehr viel Spaß gemacht.


Ich habe der Kita ein Geschenk für die Verkleidungsecke gemacht (leider kein Foto...) und einige "Prinzessinenröcke" genäht aus weißen Gardinenstoffen, mit Gummizug, und einige "Piratenshirts" wie dieses hier gemacht.
Und die Erzieher haben Flaschentaschen bekommen - ich bin ganz begeistert von diesen!

Mittwoch, 7. Juli 2010

Tante Evi´s Käsekuchen für Faule

... ist ein sehr leckerer und - wenn frau will - auch fettarm (punktefreundlich) herzustellender Käsekuchen. Die Zubereitung dauert 5-10 Minuten.

Beim chefkoch habe ich es schon vor langer Zeit eingestellt, aber es darf natürlich nicht in meinem Blog fehlen:

Tante Evi´s Käsekuchen für Faule

125 g Margarine
200 g Zucker
1 P. Vanillezucker
3 Eier
Saft + Schale einer Zitrone (oder etwas Zitronenaroma)
1 P. Backpulver
1 P. Vanillepuddingpulver
2 EL Gries
1 kg Quark

Alles zusammen in einer Schüssel verrühren
(nach Geschmack einige Rosinen hinzufügen),
in eine gefettete Springform (26-28 cm) füllen
und etwa 1 Stunde bei mittlerer Temperatur (ca. 175°C) backen.


Lecker!

Neue BlogAnsichten

Jetzt habe ich bis tief in der Nacht hier herumgespielt... das werde ich wohl morgen wieder bereuen...
Aber jetzt habe ich endlich herausgefunden, wie ich hier mehrere Seiten einrichte (siehe "Flohmarkt" - noch leer, und "Über mich").
Und einen Übersetzer habe ich jetzt auch.
Und natürlich mal wieder am Design ein bischen rumgespielt.

Und neue Sachen hätte ich auch zu zeigen, nicht zuletzt meinen neuesten Quilt!
Also demnächst mehr, jetzt gehe ich schlafen...