Dienstag, 31. August 2010

T-Shirt-Retter

Das Shirt der Tochter wurde langsam "bauchfrei", da es sich in die Breite auslutschte...
Jetzt habe ich es mit einem angesetztem Jerseystreifen über die nächste Saison gerettet.
Dabei gelernt: Rollsaum geht super bei Jersey mit meiner NähMa!

Freitag, 20. August 2010

Schutzengel

Aber hier zeige ich Euch noch etwas Positives:
Aufgrund des alljährlich stattfindenden Geburtstages des Lieblingssohnes habe ich ihm einen Schutzengel genäht, die Vorlage ist aus dem Buch "Feen und Elfen" von Viola Blin.

Um die Ecke gearbeitet...

Als der Knäuel zu Ende ging, wollte ich mal nach der Länge schauen...
Sowas nennt man wohl dumm gelaufen... (da wo die Nadel hinzeigt)
grmpf.....

Vorbereitung für die Einschulung

Beginn: 9:00
1 h Gartenarbeit
2 h Großeinkauf
Brotteig kneten für dieses Kartoffelbrot vom Blech
Kuchen backen (Pfirsisch-Blechkuchen)
Muffins backen (Tupper-Joghurt-Muffins)
1 h Gartenarbeit (Rasenmähen, Müllsäcke raus)
3 kg Kartoffeln geschält + gewürfelt
Salatkartoffeln gekocht, mit dem Rest Eintopf zum Abendessen gekocht,
dabei Maiskolben zerstückelt und mitgekocht (werden morgen gegrillt)
15 Min Kinderzimmer aufräumen (hat aber nicht gereicht...)
Abendessen
Kartoffelsalat gemacht, dabei festgestellt, daß der Essig schlecht ist, also
auf zum Aldi, halbe Stunde vor Schluß
Wieder zuhause den Kartoffelsalat fertiggemacht
Currymarinade gemacht, Putenfilets halbiert und einmariniert
Paprika-Senf-Marinade gemacht, Schweinehüftsteaks halbiert und eingelegt
Überlegen, wie ich das alles in den Kühlschrank bekomme
überbordender Brotteig geknetet und auf Backblech ausgelegt - und in den Kühlschrank gekriegt
Geschirrspüler aus- und wieder eingeräumt
Küche sauber gemacht
danach ein Bier genehmigt.
Ende: 21 Uhr
Und jetzt fehlt noch die Schultüte... wenn die Kinder irgendwann schlafen...

Montag, 16. August 2010

Bei Lu

gibt es ein Gewinnspiel.
Sie hat wunderschöne Sachen, Blöcke, Aufkleber...
Die Eulen sind total knuffig!

Viel Spaß!

Sonntag, 15. August 2010

Medaillen für Kindergeburtstag

Übermorgen steht uns wieder das bevor, und für die Vorbereitung des Geburtstages habe ich Medaillen gebastelt.
Ich habe zwar einiges im i-net gefunden, doch meine Idee nicht - vielleicht hilft sie anderen verzweifelten Eltern...

Frau nehme:
5 kleine Tomatenmarkdosen (mit dem Inhalt kocht frau ein "estofado" oder Tomatensoße, oder backt Pizza), von denen BEIDE Deckel mit einem Dosenöffner abgenommen werden, der keine Schnittkanten zurückläßt = 10 Medaillen
etwas doppelseitiges Teppichklebeband
einen schönen Motivstoff
ein Stück feste durchsichtige Folie für die Schablone
etwas farbige Klebefolie
Geschenkbänder

Die Dosendeckel gut reinigen und abtrocknen.
Dann eine Schablone erstellen, die genau in den Deckel (außenseite) hineinpaßt.
Wenn die Schablone aus durchsichtiger Folie gemacht wird, kann man schön das Motiv auf dem Stoff heraussuchen, was nun mit einem weichen Bleistift umrandet wird.

Die Stoffmotive dann mit einer scharfen Schere ausschneiden und auf das doppelseitige Klebeband aufkleben.

Jetzt mit einer Bastelschere die Kreise nachschneiden. Es klebt sehr - eine dünne Lage Taschentücherpapier oder Klopapier kann helfen (siehe Fotos). (Die Schere läßt sich übrigens mit Nagellackentferner gut reinigen!)

Jetzt sind die "Aufkleber" fertig und können in den Deckel (Außenseite) geklebt werden.
Nun einen etwas kleineren Kreis aus Klebefolie schneiden und ein Geschenkband als Umhängeband auf der weißen Seite befestigen (hier gelbe Folie). Nun kann dort ein passender Spruch aufgeschrieben werden.


Viel Spaß beim Basteln!

Montag, 2. August 2010

Kleine Flohmarkt-Funde

Vor 20 Jahren war ich viel beim Flohmarkt. Ich liebe Flohmärkte. Aber echte, nicht die Ramschmärkte, die hier in Berlin auch oft zu finden sind. Und gestern MUSSTE ich mal wieder zu einem. Flohmarkt. In Glienicke.
Neben einigen Handarbeitszeitschriften und Bücher für die Kinder (an Playmobil könnte man sich hier göttlich kaufen, 2 Sachen liegen bereits für den nächsten Gebu im Schrank) habe ich auch diese kleinen Fundstücke ergattert: Zwei sehr feine Häkelnadeln, eine davon mit "Sicherungshaken"(?) und diese kleinen Holz-Nadelbehälter. Ich liebe diese.

Ferien-Halbzeit

Die ersten 3 Wochen Ferien sind vorbei - und somit unsere Hauptferien, denn GöGa muß heute wieder arbeiten...
Vorzuweisen habe ich nähtechnisch nicht viel - wenn schon Surfstunden nicht zählen (die habe ich zu hauf akkumuliert...)
Nur der Wollvirus hält sich in Form von Häkelarbeiten hartnäckig. Ich bin bei einem Dreiecksschal, der schön bunt wird - aber je größer, umso länger ziehen sich die Reihen...

Da ich am MI für 3 Tage nach Michelstadt fahre, habe ich mich bereits um das nächste GebuKind am Sonntag gekümmert und das Geschenk doch tatsächlich 8 Tage vor dem Geburtstag fertiggestellt!

Mein großer Neffe wird 12 und er kriegt eine Tasche (Messenger Bag, gekauft) und dazu ein selbstgenähtes Kissen. Mit Herz. Ich darf das. Bin die Kuschel-Paten-Tante.

Das Kissen ist 35 x 35 cm und schön crazy, in maskulinem blau-grün gehalten, mit cooler Jeans-Rückseite mit integrierter Geheimtasche... für was auch immer 12Jährige wichtig finden...