Sonntag, 11. September 2011

Vor 10 Jahren

... war ich im 5. Monat schwanger. Ich hatte diese umfangreiche Ultraschalluntersuchung, die um die 20.Woche gemacht wird. Wahrscheinlich hatte ich deshalb frei oder Urlaub. Jedenfalls war ich danach zuhause, als meine Schwester mich anrief und sagte: "Deine Tochter wird nur noch einen der Zwillingstürme kennenlernen, schalte mal den Fernseher ein!" Die Nachricht war also frisch, denn der zweite Turm war noch nicht abgestürzt. Damit war der gesamte Tagesablauf vorgeschrieben - wir klebten am TV-Gerät und konnten nicht glauben, was wir sahen. Trauer, Sorge und Angst - erst recht als Schwangere - machte sich in mir breit. Es war einfach unvorstellbar. Aber meine Kinder kennen heute die "Zwillingstürme", denn wir haben ihnen unsere Erinnerungen erzählt, und einige Ereignisse. Denn leben die Erinnerungen nicht weiter, wenn wir sie bewußt erzählen?


Ich bin zwei Mal auf dem World Trade Center gewesen, das erste Mal auf der offenen Aussichtsfläche, später wurde diese geschlossen, einige Jahre später konnten wir auf die oberste Aussichtsetage steigen. Beide Male wurde es mir ermöglicht, weil ich im Jugendorchester spielte und Orchesterfahrten in die USA unternommen wurden. Das waren Möglichkeiten, die es so heute nicht mehr gibt - Berlin war eine Insel und wir hatten als förderungswürdiger Verein Zuwendungen, die heute kaum zu kriegen sind.
Bei der zweiten Fahrt ist dieses Bild entstanden. Mit der Fähre sind wir zur Liberty Island gefahren, und der Freiheitsstatue in den Kopf gestiegen... Von der Insel aus hat man diesen herrlichen Ausblick auf Manhattan. Und falls ihr mal hinfahrt: Das Museum dort auf Ellis Island ist total interessant!

1 Kommentar:

TRALALA hat gesagt…

Y te olvidaste nuestra estadía exactamente ENFRENTE de las torres, en el hotel Hilton Milenium ?????? Fue en el 2009...

Tu madre