Donnerstag, 28. April 2011

Igel im Frühling?

Wer sagt denn, daß Igel nur im Herbst aufzufinden sind?
Hier ist ein frühlingshaftes Exemplar, das sich das ganze Jahr über wohl bei uns fühlt!

Das Schnittmuster stammt von matsutakeblog, und zwar vom Rüschenigel.
Aber die Bilder von simple beans haben es mir angetan.
Den Igel mit den Häkelblümchen wollte ich auch unbedingt machen.



Als Häkelblumenvorlage habe ich die von crochetwithraymond genommen, die eine Spitze am Blütenblatt haben.

Ich habe die Übersetzung der Häkelblüten gemacht, das ausführliche Tutorial findet ihr hier:

Spitzenblüten nach "Crochet with Raymond"

Ringanschlag
2 LM, 9 hSt, mit KM in 2. LM schließen > 10 Maschen
Ring festziehen

Blütenblatt:
in gleiche M arbeiten:
2 LM, 1 St, 1 DSt, 3 LM, Picot (FM in 3. LM von Nadel), 1 DSt, 1 St, 2 LM

in nächste M: KM
Blütenblatt in nächste M arbeiten
KM in nächste M arbeiten
bis 5 Blütenblätter entstehen
Faden durchziehen und zum weiteren Vernähen dranlassen

Ich hoffe, ihr kommt damit zurecht! Die Blüten gehen wirklich ratzfatz!

Dienstag, 19. April 2011

Kleines Ostergeschenk

Falls ihr bei diesem schönen Wetter lieber auf der Terrasse die Handarbeit erledigt, oder auf die Kinder warten müßt, oder beim Fernsehen die Finger nicht stillhalten könnt, habe ich hier ein kleines Ostergeschenk für Euch. Es geht so schnell, daß sogar noch einige bis Ostern geschafft werden können - und mit ein paar Eiern gefüllt ist es ein schönes Mitbringsel:

Gehäkelte Nester oder Körbchen

Die Anleitung findet ihr hier.
Ich wünsche euch viel Spaß und frohe Ostern!

P.S.: Falls jemand lieber strickt und des Englischen mächtig ist,
habe ich diese Anleitung bei purl bee gefunden.

Montag, 18. April 2011

Nachricht

Es gibt Nachrichten, die braucht man nicht. Die richtig blöd sind.
Die einem sogar die Beine weghauen können. Trotzdem muß es weitergehen.

Ich wurde von meinen Eltern in einem freien, spiritistischen Sinn erzogen.

Daß alles ein Kreislauf ist, ein Beginn und ein Ende hat und das Ende nur der Beginn von etwas Neuem ist. Nur ist man manchmal nicht bereit, das Ende – oder seine Vorankündigung – hinzunehmen.

Nur zwei Jahre nach meinem Papa finde ich es viel zu früh, meine Mama schon herzugeben.

Gerade wird sie von einer Niere befreit, das ist nur der Beginn der Krebsbehandlung.

Gut, daß ich Kinder habe, die mich auf dem Alltag festnageln – was anderes würde meine Ma auch nicht akzeptieren.

Trotzdem möchte ich euch Kleinigkeiten meines Hobbybereichs zeigen – es gehört auch zu meinem Leben, und manchmal ist es auch Therapie.

Aber falls es in nächster Zeit weniger wird, wißt ihr, warum.

Dienstag, 5. April 2011

Eine Römö in XXL!

Das Schnittmuster habe ich schon lange, jetzt habe ich endlich ein Probestück genäht:
Eine Römö in XXL! Ich hatte echt Sorge, ob das was wird, ob der Rock zu ausgestellt ist, ob die Größen nicht zu knapp bemessen sind...
Aber seht! Ich trage Gr. 50 und habe strikt nach Anleitung ohne Abänderungen die Größe XXL genäht.
Sogar beim Arbeiten war ich sehr genau und habe die NZ mit Lineal rundherum 1,5 cm eingezeichnet und am Saum wie angegeben 2,5 cm. Genäht habe ich aber mit NZ 0,75 (1 cm falls beim Säubern mit der NähMa noch Schwund war). Also habe ich faktisch 2 cm größer gemacht.
Aber das hätte ich mir sparen können. Der Rock sitzt sehr locker, die Abnäher sind o.k. und der Proberock aus einer alten IKEA-Gardine (dicke BW in Schokobraun) ist sehr gut tragbar!
Sicherlich kann ich beim nächsten anfangen abzuändern, der Abnäher etwas großzügiger, die NZ etwas weniger. Aber das sind doch echt Kleinigkeiten!
Ich bin begeistert!
Und da das Schnittmuster schon abgezeichnet ist, geht´s beim nächsten Rock noch schneller!

Montag, 4. April 2011

Gehäkelte Blütenranke

Hier eine schöne Deko für was auch immer ihr dekorieren wollt:
Die Anleitung stammt von hier. Die Girlande ist schnell und einfach zu machen.

Sonntag, 3. April 2011

Gehäkelte GirlandenBorte

Inspiriert von Beate habe ich endlich wieder ein Tuch fertiggestellt...
ich hatte schon welche gemacht, aber die sind irgendwie nicht bei mir geblieben...
dieses ist aber nun für mich! In Grün natürlich!


Die GirlandenBorte habe ich folgendermaßen gemacht:

5 LM anschlagen,
dann auf der LM-Kette zurück das Fähnchen arbeiten (am roten Pfeil ansetzen):
1 KM, 1 FM, 1 halbes St, 1 St
weiter 8 LM anschlagen,
wieder ein Fähnchen arbeiten,
8 LM, Fähnchen, 8 LM Fähnchen...

Die Häkelblume habe ich frei Hand gefertigt.


Viel Spaß!

Freitag, 1. April 2011

Sind wir das nicht alle...?


(... nein, ich bin nicht wieder...)