Donnerstag, 27. Dezember 2012

Weihnachtseindrücke

Der Weihnachtsbaum bei uns - bunt und dieses Jahr mit vielen Paper-Balls, 
zusammen mit den Kindern gebastelt.
Este es el arbolito nuestro, con bolas de papel hechas con los chicos.

 

Der Weihnachtsbaum bei meiner Schwester, wo wir Bescherung hatten.
El arbolito de mi hermana, donde festejamos Navidad.


Die Bescherung - bzw. das Chaos danach...
El caos completo...


Und hier mein Sternenhimmel - auch selbstgemacht... 
(stolz..... )
Im großen weißen Stern habe ich eine LED-Lichterkette reingemacht.
Este son mis estrellas, hechas por mi. En la grande blanca puse luz.


Und hier werfen Ereignisse ihre Schatten voraus...
Wer da wohl bald zu uns stößt?
Quién se va a mudar a nuestra casa prontito?


Darf ich vorstellen: 
Les presento: Belana, de My Fantastic Starlight Cavaliere.


... und ja, ich habe mir den Namen ausgesucht (sollte mit B anfangen)
Enterprise/Voyager läßt grüßen...
Und bin auch ganz stolz, daß Wyona (die Mutterhündin) mich auch gleich als "bekannt" eingestuft hat und ich sogar in den engeren "Kreis" durfte und die Welpen von Anfang an anfassen durfte...
sie weiß schließlich, wo in meiner Küche die Leckerlis sind... 
Como la perra (madre) me conocía bien, pude acercarme a los cachorritos. Hermosos! 

Montag, 24. Dezember 2012

Frohe überraschende Weihnachten!

Heute hat sich mir eine große Weisheit offenbart.
Ist euch schon aufgefallen, daß Weihnachten und Geburtstage IMMER überraschend kommen?!?
Nur auf die Geburt eines Kindes ist frau Wochen vorher vorbereitet und fertig gepackt...
Aber vor Geburtstagen und Weihnachten sitze ich meistens bis 2 Uhr morgens und erledige das Offensichtliche...

Nun - jedenfalls erfaßte mich ein Lachanfall, als ich beim Versuch, ein überdimensional großes Paket einzuwickeln, 1 Paar Hände zu wenig hatte und sich das Papier mal hier, mal dort aufrollte...
ich muß wahrlich seltsam auf dem Fußboden ausgesehen haben...
und hatte die oben schon erwähnte Erleuchtung.

Ich wünsche Euch ein frohes Fest und ein glücklicheres Jahr 2013!

Les deseo una felíz Navidad especialmente a mi familia en Argentina!


Freitag, 21. Dezember 2012

Pflichtfilm! Heute!

(Bild aus tv-spielfilm.)

Schon gefühlte 250 x gesehen. Ohne Kommentar...

Blogwelt

... und wieder habe ich mal beim Stöbern schöne neue - naja, für mich neue - Blogs entdeckt, die ich nicht unerwähnt lassen möchte:

http://dieraumfee.blogspot.de  wunderbare ReDesign-Ideen und anderes super Ideen und Inspirationen

http://naturkinder.typepad.com/naturkinder/ viele schöne Natur-Ideen

http://zepideh.blogspot.de/ tolle UpCycling-Ideen

http://minimatriarchin.blogspot.de/  Retro und Inspirationen

http://nozdesign.blogspot.de/  sehr schöne Fotos!

http://www.mrspollyrogers.com/  Herrlich!

soweit für den Anfang.
Viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Postkarten

... üben eine magische Anziehungskraft aus.
Bei mir zumindest. Bei euch auch?

Bei Wollrausch-Berlin in Schildow am Samstag habe ich diese Exemplare gefunden,
von strickimicki.de


Sind sie nicht herrlich?!?

12 von 12 am 12.12.12

Endlich!
Das erste Mal, das ich rechtzeitig an die 12 von 12 denke - und das am heutigen Tag!

Also los gehts:

Tee für 4

Frühstück für Kinder

Schuhe schnell noch imprägnieren

 
 Adventskalender im Internet abklappern

 Die Wohnung meiner Ma weiter sichten/auflösen

Schätze ausgegraben (Urnenplaketten meiner Großeltern, sie wurden später umgebettet)

  
Mittagessen mit Schwester

Rückfahrt nach Hause durch Berliner Matsch

  
Nachmittags Ofen aufgeheizt...

... mit Sohnemann gespielt ...


  
... und Musik gehört.



Abends 12 von 12 vorbereitet


Und wer mehr vom Projekt 12 von 12 erfahren möchte, oder wer alles mitgemacht hat, kann bei Draußen nur Kännchen reinschauen.

Viel Spaß!

Samstag, 8. Dezember 2012

Stephen West Shawl Workshop

Wer gerne Schals strickt - und zudem auf ravelry rumstöbert - stolpert irgendwann über den Designer Stephen West. (Hier sein Link zu ravelry.)
So ist es zumindest mir vor geraumer Zeit passiert.
Und heute habe ich an einem seiner Workshops teilgenommen, bei Wollrausch-Berlin in Schildow.
Es hat so ein Spaß gemacht! Ich wußte nicht genau, was mich erwartet- ein echter Anfänger bin ich nicht mehr - aber er hat einige seiner Tricks verraten und gezeigt, wie er seine Designs aufbaut.
Jetzt sehen sie für mich gar nicht mehr schwierig aus, wie immer, wenn man versteht, wie die Struktur und das Gerüst dahinter aufgebaut sind.
Sehr viel Inspiration ist rübergekommen, er ist sehr locker drauf und sein Englisch so klar, daß wir mit unserem Schulenglisch sehr gut verstehen und fragen konnten.
Auch die Atmosphäre war schön, wie immer, wenn sich Gleichgesinnte treffen, bei selbstgebackenen Keksen, Lebkuchen, Tee und Kaffee. Etwas beengt, aber dadurch auch kuschelig im Wollladen.
Ich will wieder mitmachen, wenn er nochmal kommen sollte!
Und für den Laden hat es sich sicher gelohnt...
Denn Wolle wurde danach gekauft, um mindestens 30 Schals zu stricken...
Hier einige Eindrücke:




Und hier noch die Eintrittskarte - mit Autogramm!


Freitag, 7. Dezember 2012

Abschied

... nehmen ist nie leicht, besonders nicht in so einem Fall.
Gestern, am 6.12.2012, war die Beerdigung meiner Mutter.
Wir haben es sehr einfach gehalten - Beerdigungen waren ihr zuwider - ohne Trauerfeier, dafür aber ein Dixiland-Trio bestellt, die sehr stimmungsvoll den Urnengang musikalisch unterstützt haben, wie in New Orleans.
Vormittags hatte es noch gut geschneit - sehr passend für den Nikolaustag.
So lag eine friedliche und dank des Dixiland melancholische und dennoch zuversichtliche Stimmung über dem Friedhof.
Ich glaube nicht, daß der Waldfriedhof Birkenwerder vorher solch einen Trauerzug gesehen hat...
Und ich bin mir sicher, daß meine Eltern beide gegrinst haben, mein Papa dazu pfeifend.
Der große Kranz ist vom Lateinamerika-Forum Berlin, in dem meine Mutter jahrelang aktiv tätig war.
Hier einige Bilder:

Despedidas nunca son fáciles, menos esta. 
Ayer, el 6.12.2012, fué el entierro de mi madre.
El entierro lo hicimos muy simple, ya que a ella no le gustaben, pero con un trio de música Dixieland, que se toca en New Orleans. A la mañana había nevado, perfecto para el día de San Nikolas, que se festeja acá en Alemania como el 6 de enero en Argentina, con regalitos y golocinas para los chicos.
En el cementerio estaba todo tranquilo, y con la música un poco melancolico pero con esperanza mirando hacia adelante. Seguro que en este cementerio en Birkenwerder nadia vió pasar un cortejo fúnebre de esta manera... 
Y también estoy segura que a mamá y a papá les gustó mucho, y papá estaba silbando.
Una de las coronas es del Foro de las Américas Berlin, donde mamá estubo durante muchos años muy activa.
Acá les muestro unas fotos:


 





 



Sonntag, 2. Dezember 2012

1. Advent = 1. Schnee = Adventskalender online

Passend zum 1. Dezember hat es gestern in unserem Eckchen Brandenburgs geschneit - sogar heute sieht man draußen noch weißes liegen.
Ein paar km weiter in Berlin ist nichts gewesen!
Tja, wir wohnen hier eben doch "auf dem Lande"... nur 10 Min von Berlin...

Justo para el 1. Diciembre llegó la primera nieve - hoy todavia se ve blanco afuera...
A 10 minutos de Berlin estamos "en el campo"...


 Meine Kinder haben sich wieder playmobil-Adventskalender gewünscht - zumindest hatte ich dadurch dieses Jahr kein Streß mit Vorbereitungen. GöGa hat einen Milka-Adventskalender bekommen, er liebt diese gefüllte Kinderschokolade! Und ich habe 6 hüftgoldfreie Adventskalender online - es gibt bestimmt noch hunderte andere, aber in den letzten Jahren haben mir diese am besten gefallen - und zu viele wollte ich auch nicht horten:

Adventskalender 2012:
http://www.patchwork-quilt-forum.de/adventskalender-f142.html
http://www.quiltfriends.de/forum.php
http://www.farbenmix.de/shop/
http://www.hobbyschneiderin.net/adventcalendar.php
http://angenaeht.blogspot.de/  jeden Sonntag

Ich wünsche meinen Lesern einen schönen 1. Advent!


Donnerstag, 22. November 2012

Meine Mama



hat jetzt ebenso diese Welt verlassen.  
Nach 21 Monaten langer Krankheit starb sie.

Dora Duppa de Stürber   *10.3.1942   +14.11.2012




Ich bin stolz darauf, daß diese Frau meine Mutter war.

Eine Woche ist seit ihrem Tod vergangen.

Zunächst war ich sehr ruhig, sogar etwas erleichtert, daß 5 Jahre der Sorge und Fürsorge zunächst um meinen Papa und dann um meine Mama seit dem Zeitpunkt, an dem mein Papa erkrankte, nun vorbei sind. Aber jetzt fange ich an, sie zu vermissen.

Ich habe täglich mehrmals mit ihr gesprochen. Meine Mutter konnte ich zu allem etwas fragen, sie war gebildet, mit umfangreichem Allgemeinwissen und Kenntnissen in vielen Bereichen.  Ob es sich nun um medizinische Fragen handelte, um Politik, Philosophie, Religion (auch wenn sie selbst nicht religiös war), sozialgesellschaftlich, Fotografie, Geschichte, ältere Autotechnik, Journalismus, Genealogie, Erziehung – in jedem Bereich konnte sie sich bewegen. Also zu fast jedem lebenswichtigem Thema.

Jeder, der sie kannte, betrachtete sie als eine freundliche, herzliche, uneigennützige, bescheidene, stets helfende und auf das Wohl der anderen bedachte Frau. Sie wollte es immer anderen Recht machen und niemanden zur Last fallen, geschweige denn von jemandem abhängig sein. Und sie war aktiv und erfinderisch/originell im kleinen Alltag und packte die Sachen an.

Und lange Gespräche konnte man mit ihr führen – über Gott und die Welt und vom Hundertsten zum Tausendsten kommen. Und danach fühlte man sich immer wohler. Das wird mir am meisten fehlen.

Wenn sie einen Fehler hatte, dann den, daß sie eine zu geringe Meinung von sich hatte und sich für klein und unbedeutend hielt. Deshalb stellte sie sich nie in den Vordergrund. Aber wahrscheinlich ist sie dadurch für ihre Mitmenschen so wichtig gewesen, denn sie hat mit ihrer Art Menschen zusammengebracht, in ihrem Beisein fühlte man sich wohl. Und ebenso wie meinem Papa war ihr das Sein wichtiger als der Schein.

Sie und mein Papa waren ein Team, von Anfang an, über 45 Jahre lang. Sie verstanden sich ohne Worte, und der eine wollte nicht ohne den anderen sein. Sie waren auf derselben Wellenlänge (sehr anschaulich, wo doch mein Papa Amateurradiofunker war und in seinem Arbeitsleben auch mal Antennen gebaut hat), und beschlossen ihren Weg gemeinsam. Als er erkrankte und starb, brach die Welt meiner Mutter zusammen. Und sie hat sich nie wieder davon erholt.

Jetzt ist es ein Trost, daß sie für immer zusammen sind.

Montag, 15. Oktober 2012

Ein Loch in der Wand

... ist unweigerlich nötig, wenn ein Ofen erwünscht wird.
Seit letzter Woche weiß ich, daß unsere Wände so dick wie Burgmauern sind.
Und mindestens ebenso hart.
Beruhigend.


Jetzt erstrahlt ein hoher Edelstahlschornstein an unserer Hauswand.


Und beim ersten Anfeuern mußte die Tür offengelassen werden, zwecks Ausdünsten/Lack einbrennen.
Deshalb das Einmummeln.
Schön!!!


Mittwoch, 26. September 2012

Noch Mütze oder schon Hut?

Nachdem ich ein Knäuel Bravo Big geholt hatte und den Loop auf der Banderole drei mal gestrickt und wieder aufgeribbelt habe (also die Angaben stimmen ja vorne und hinten nicht...) habe ich beschlossen, stattdessen eine dicke Mütze zu stricken.
Langes Suchen nach Anleitungen für dicke Wolle...
Schließlich hier fündig geworden: Lion Brand Learn to Knit Garter Stitch Hat.
Nicht daß ich garter stitch nicht könnte...
Und da mir der Pfiff fehlte, habe ich einige tendrils (siehe Videoanleitung) in der vorletzten Reihe angestrickt.

Bin ganz und gar begeistert!
Jetzt kann ich bei der Big Yarn Saison mithalten!



Dienstag, 25. September 2012

notesofberlin

Dienstags ist in der Regel mein Putztag.
Und dabei läuft Radio 1 - nur für Erwachsene.

Während eines Berichts bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden:
Notes of Berlin
Hier werden Zettel/Kritzeleien/Kommentare aus der Hauptstadt gesammelt.

Echt kurzweilig!
Vielleicht animiert es den einen oder anderen, mit offeneren Augen und gezückter Kamera
durch die Stadt zu laufen?

Montag, 24. September 2012

Ein Zwischen-Hallo

Ja, ich bin noch da. Nur ohne Muse. Obwohl ein- zwei Sachen entstanden sind.

Daß ich allerdings innerhalb einer Woche beide Notrufnummern - 112 + 110 - anrufen müßte,
hätte ich auch nicht gedacht. Zumindest ist nichts schlimmes passiert.
Meine Ma wird immer schwächer, trotzdem hält sie sich tapfer. Ich mußte vorletzte Woche aber den Notruf anrufen, um sie mal ins Krankenhaus zu bringen - alleine habe ich mich nicht getraut, wenn sie mir umfällt...

Und ein paar Tage später habe ich einen Auffahrunfall - mir fährt jemand voll hinten rein.
Also diesmal die 110 schnell angerufen. Zum Glück ist es nur Blechschaden,
im anderen Auto saß vorne ein Baby auf dem Beifahrersitz!

Also wie ihr seht - ereignislos ist es hier ganz und gar nicht.

Noch ein paar Stichpunkte?

- Wir waren letztes WE im Olympiastadion und haben Hertha gegen Aalen gesehen.
Und gewonnen 2:0! Da lohnt sich zumindest die Investition in ein Hertha-Schal!
Genauso wie mein neues Smartphone - mit dem dieses Panoramabild entstanden ist.



- Und wir haben einen Ofen gekauft, der jetzt im Wohnzimmer dekorativ vor der Heizung auf seine Montage wartet - und auf den Schornstein, der am 8.10. gebaut werden soll.

Ich hoffe, daß ich meine Ma nochmal zu mir nach Hause bringen kann,
um vor dem Feuer zu sitzen, mit einem Tee...

Dienstag, 28. August 2012

Neue schöne Kleidung-Videos gefällig?

Schaut ihr euch auch gerne solche tutorials an?
Ich habe heute eine tolle Seite gefunden, die viele Anregungen gibt, unkomplizierte individuelle Kleidung herzustellen.
Das macht wieder Lust aufs Nähen...
Nur dieses Englisch mit einem Kaugummiakzent ist wirklich schwer zu verstehen...

Die Seite heißt Stitchless.
Viel Spaß!

Mittwoch, 15. August 2012

Wieder da!

Hallo!
Habt ihr auch die Ferien "überstanden"? Oder seid ihr noch mittendrin?
Ich habe mir eine kleine Sommer-Blog-Pause gegönnt - nehmt es nicht übel!

Die Sommerferien jedenfalls waren viel zu schnell vorbei:
- Erzgebirge (schöne Gegend!)
- langes Ausschlafen und spätes Ins-Bett-gehen (ich vermisse das!!!)
- Musical-Besuch "Tanz der Vampire" in Berlin (wieder mal schööön!!!)
- Tochter bei Reiterferien und Berlin-Museumsbummel mit Sohn (Hallo, Nofretete!)
- Zimmerumgestaltung der Tochter (braucht jemand ein gut erhaltenes halbhohes Bett?)
- Ausmisten bei meiner Mama und dort Küche mal durchgeräumt
- Brunchen in Potsdam
- Einschulung des jüngsten Familienmitglieds (Neffe)
... und spontan fällt mir nichts mehr ein.

Und diese Woche steht noch der Geburtstag vom Lieblingssohn an!

Zwischendurch nur kleine Näharbeiten, und ein neues Strickprojekt (neben zahlreichen laufenden) angefangen. Bilder hierzu folgen.

Hier zunächst Beweisfotos vom Urlaub:

Das erste Foto zeigt die Aussicht nur vom Hotelfenster aus, auf die Talsperre Eibenstock!!!
Das zweite Bild zeigt die Familie in Eibenstock, in Schwarzenberg (hübsch!!!), am Auerberg.



Und damit wir wieder zum Nähen kommen:
Ich habe über Regina Grewe (vielen Dank für den Tip!) einen Link gefunden zu einem BOM, der bis zum 6. November läuft und sehr hübsche Weihnachtsmotive in Paper Piecing-Technik bringt: Quiltersnewsletter - Christmas Flag. Wie Regina bei sich auch schreibt, muß frau ja nicht die amerikanische Flagge als Design verwirklichen, mit den Einzelmotiven können auch andere Sachen gestaltet werden!



Dienstag, 19. Juni 2012

Zucchini-Creme-Suppe #3

Erwähnte ich bereits, daß ich Zucchini-Creme-Suppe liebe?
Zur Zeit ist diese Variante mein absolutes Lieblingsrezept:

2 mittelgroße Zucchinis waschen, Ansätze wegschneiden und in groben Stücken in den TM geben,
1 Sek/Stufe 6 kleinschreddern.
1/2 Dose Mais (etwa 140 g) dazugeben.
500 - 600 g Wasser dazugeben, mit 1 TL Brühe und je eine Prise Curry und Pfeffer würzen.
13 Min/100°C/Stufe1 kochen.
Nach Geschmack 2 TL Saure Sahne (oder 1 Päckchen Sahne - als Kraftfutter, z.B. für meine Ma) hinzufügen und langsam auf Stufe 10 zum Pürieren hochschalten, mindestens eine Minute laufen lassen.
Fertig!

Ich könnte mich allein da reinlegen...
Letztens hatte ich keine Zucchini vorrätig, aber TK-Kaisergemüse - mit 500 g TK-Gemüse dann 15 Min kochen - klappt genauso!
Und jetzt freue ich mich auf die Kürbissuppensaison im Herbst - mal schauen, ob ich einen ganzen Hokkaido in den TM reinkriege...

Samstag, 16. Juni 2012

Liebesbotschaft

... ist ein super Blog, den ich schon lange verfolge.
Jetzt hat sie eine Wahnsinns-Verlosung - schnell nachgucken!

 (Bild mit Genehmigung gemopst.)