Sonntag, 5. Februar 2012

Apfelauflauf

Dieses Rezept habe ich von meiner SchwieMu, und es ist eine tolle Resteverwertung für alte Brötchen und runzelige Äpfel. Im Rezept steht "5 Brötchen", aber 3 - 4 Schrippen reichen auch, sie sind ja teilweise recht groß. Dies ist ein Auflauf, in der Konsistenz nicht mit Kuchen vergleichbar, entsprechend schmeckt es warm am besten - mit Vanillesoße oder Vanilleeis! Diesmal habe ich ein Foto von meinem handgeschriebenen Rezeptheft gemacht, ich habe mittlerweile 3 volle!



Keine Kommentare: