Freitag, 10. Februar 2012

Notizbücher

... haben eine magische Anziehungskraft auf mich. Immer wenn ich welche entdecke, schaue ich sie mir von allen Seiten an, und öfter als nötig wandert eins in den Warenkorb. Jetzt habe ich was anderes entdeckt - Notizbücher selbermachen! Hier lassen sich nämlich all die schönen Papiere und alte Briefblöcke aufbrauchen, die frau noch aus der Jugendzeit rumliegen hat - und auch die Kinder können hier mitgestalten und eigene Notizbücher kreieren.
Eine besonders schnelle und effiziente Idee habe ich bei The Creative Place entdeckt - und innerhalb von 5 Minuten nachgemacht und für
- sehr gut
- schnell
- praktisch
- wandlungsfähig
- geschenktauglich
- feiertagsumgestaltungsmöglich  bewertet!
 - Und es hat in den Steckhüllen vorne und hinten Platz, um loses Material zu sammeln!!!!
(Das ist irgendwie mit das coolste! Ungeahnte Nutzungsmöglichkeiten!)

Hier nun mein Prototyp:
Die Vorderseite - da habe ich ein Blatt aus einem alten Katalog genommen und in die Hülle gesteckt - passend zum Thema Patchwork:


Hier sieht man, daß verschieden große Blätter eingebunden werden können:



Egal, ob die Bilder gedreht sind - zum Notizen-Drüberschreiben allemal ok - und es hat sogar Charme!


Und hinten:

Weitere schöne Bilder und das Tutorial könnt ihr bei The Creative Place sehen, auch in der Größe läßt sich das Notizbuch ändern.
Meine Tips:  Das Abschneiden der oberen Lochreihe der Klarsichthülle habe ich VOR dem Zusammennähen gemacht, das fand ich praktischer, da sonst der dicke Wulst der Blätter dazwischenliegt und der Schnitt nicht gerade wird. Ebenso muß frau daran denken, einen größeren Stich zu wählen (ich habe Einstellung 3,5 gehabt, 2,5 ist bei meiner Maschine normal) und die Nähte am Anfang und Ende zu sichern und/oder die Fadenenden mit einer Nadel nach innen zu stecken und zu verknoten.
Ich habe 8 Blätter + Hülle genäht - ging tadellos. Das macht ein 32seitiges Heft.

Also ich werde sicherlich noch einige machen - und habe ein Grund mehr, schöne Papiere zu kaufen (HÖHÖ...)

Jetzt könnt ihr an die Arbeit gehen und produzieren:
- Notizbücher für die Handtasche, mit Aufbewahrungsplatz für Tickets, Gutscheine, Bons
- Auf das Reiseziel individualisiertes Reisetagebuch, mit Steckplatz für Karten, Flyer
- Geburtstags- und Jubiläumskalender, Einladungskalender
- Fototagebuch, oder Fotos ausdrucken und eigenes Fotobuch mit den Seiten gestalten
- Nähtagebuch, Ideensammler
- Creativnotizbuch
- Druckt Kalenderblätter aus dem Internet und gestaltet euer eigenes Kalenderheft für die Woche/Monat/Jahr
- Babytagebuch, Babys erstes Jahr
- Haushaltsbuch, Ein-Ausgaben
- Bücher-Lese-Journal

...

Ach, euch fallen bestimmt noch mehr Ideen ein!

1 Kommentar:

Lucie *Rosenrot* kreativ hat gesagt…

Was für eine geniale Idee,
das muss ich unbedingt ausprobieren...
mal sehne, vielleicht schon heute abend...
Danke und liebe Grüße
Lucie