Montag, 30. April 2012

Kennt ihr furoshiki?

Ich habe heute dieses Video bei youtube gesehen (ist der Japaner nicht süß? Achtet mal auf seine Hände, wie bei einem Zauberer...):


Es handelt sich hier um eine alte japanische Paket-Taschen-Transportmöglichkeit-Geschenke-Wickeltechnik, aus der Zeit, in der es kein Einwickelpapier, kein Tesafilm, kein Geschenkband, kein Plastik gab. Heutzutage ist es meiner Meinung nach voll im Trend, denn es ist umweltfreundlich, praktisch (das Tuch wird auch gleich verschenkt), wiederverwendbar und einfach hübsch.
Und falls ihr noch weitere Wickelmethoden erlernen wollt, habe ich diesen Link gefunden: furoshiki
und hier ist die offizielle Faltanleitung der japanischen Regierung zur Müllvermeidung: How to use furoshiki

Genau das richtige für Tücher- und Taschenfetischisten (wie mich...)
... ich geh dann mal meine Kiste nach Tüchern von 90 x 90 cm oder 1 x 1 m durchforsten - oder versäubere selbst ein mehrere entsprechend große Stücke Stoff...

Keine Kommentare: