Donnerstag, 9. Mai 2013

Einfacher Jersey-Rock

Heute habe ich - nach vielen Internet-Recherchen, LOL - endlich ein Tutorial gefunden, daß einfach und maßgeschneidert ist. Mit Jerseypasse ohne Gummizug.
Das knit maxi skirt tutorial von Morning by Morning Productions ist wirklich schnell umzusetzten - vorausgesetzt die NähMa spielt mit...

Nun habe ich für oben erwähntes Tutorial ein Probestöffchen genommen. Ein schwarzes Polyetwas, und ich mußte eine Mittelnaht vorne machen, um die nötige Breite zu bekommen, und die Länge ist nur bis unterm Knie, weil Stoff dann alle. Aber es reichte für ein Test.

Dann habe ich dieses Tutorial ebenfalls zum Anlaß genommen, meine Overlock neu einzufädeln, denn sie staubte nun seit Monaten vor sich hin - das dauerte auch eine Stunde, bis es endlich klappte. Jetzt fällt mir auch wieder ein, warum ich die Overlock nicht mehr benutzt habe...
Aber auch dies wurde erfolgreich bewältigt.
Der Rock wird mit 4 Nähten gemacht (Overlock) und dann gesäumt (NähMa).

Meine NähMa ist eine Janome Memory Craft 5200. Und ich bin auch sehr zufrieden. Sie wird jährlich gewartet und schnurrt wie ein schnarchendes Kätzchen.
Aber ab und zu ist sie auch eine kleine Diva. Bei manchen Stoffen will sie nicht so recht, und wenn es arg dick wird, ist sie eingeschnappt.

 

Und offensichtlich wollte die Diva nix mit dem Polytier zu tun haben, da war sie sich wohl zu schade.
Nadel wechseln, Jerseynadel, anderes Garn, Flusen raus (was sich DA alles in 4 Monaten ansammelt!!!), Papier drunter, nix half.

Also ab damit in die Ecke und die alte NähMa herausgeholt, eine Singer 7442. Sie ist seit der Neuanschaffung der anderen vor einigen Jahren unter meinem Arbeitstisch. Sie ist laut, und hat keine Nadel-unten-Position. Aber sie näht. Ohne Murren. Nicht einen Stich ausgesetzt. Und auch dickes schafft sie problemlos. Jetzt weiß ich, warum ich nicht ernsthaft daran gedacht habe, sie zu verkaufen, als meine neue zuhause ankam. Dank ihr, dem Arbeitstier, habe ich einen netten alltagstauglichen Jerseyrock.


Lacht nicht über das Foto - abends um 10 ist es hier auch dunkel - und im Spiegel ist der Winkel suboptimal - aber dieses Tutorial will ich euch nicht vorenthalten.

 

Fazit: Ein sehr schönes Tutorial, und schnell - vorausgesetzt die Randbedingungen stimmen...

Kommentare:

Salsabil hat gesagt…

Du hast recht der Schnitt hat Potential ((-:
und nicht so verrenkt sieht der Rock bestimmt klasse aus ((-:
LG Gaby

Rubinengel hat gesagt…

Danke für deinen Beitrag! In welcher Größe hast du denn deinen Rock genäht wenn ich fragen darf?
viele liebe Grüße Rubinengel

mollimops hat gesagt…

Gut, wenn man noch so ein arbeitstier in der hinterhand hat. das tuto muss ich mir mal angucken, das sieht nach einer schnellen und bequemen geschichte aus. vielen dank fürs zeigen und teilen.
lg,
molli

Petra hat gesagt…

Ein toller Rock, und Danke für den Link, habe ich mir gleich mal abgespeichert. Ich denke, ich wrde bald Umstandsröcke nähen dürfen/müssen (neiiiin, nicht für mich sondern meine Fast-Schwiegertochter *g*)