Mittwoch, 30. Oktober 2013

Fotobearbeitung: sanfter Rahmen

Ich oute mich mal - ich habe so viel Ahnung von Fotobearbeitung am Computer wie ...
mir fällt nix ein.
Also wenig.
Bisher habe ich mit einem Steinzeitprogramm gearbeitet, das wir vor vielen Jahren gekauft haben: ROXIO.
Leider geht das nicht mehr auf meinem neuen Rechner mit Windows 8 (Sh*t!)
Ich habe das ROXIO geliebt: Weil ich immer den gleichen Rahmen benutzt habe, diesen, der die Ränder mit Transparenz nach außen weichzeichnet. Und weil ich auch super schnell und einfach Collagen erstellen konnte. Und Texte einfügen. Na ja, die Rote-Augen-Sache sowieso.

Jedenfalls war es SEHR bedienerfreundlich und furchtbar einfach, trotzdem mit einigen Raffinessen, die solche kostenlosen Apps wie FOTOR auf Windows 8 nicht rankommen lassen.

Programme wie Photoshop (oder auch GIMP) sind da viel komplexer in der Anwendung, also schwieriger für den, der kein Freak ist.

Aber - Mädels - Aufgeben is nich!

Ich habe auf youtue ein Tutorial gefunden, der genau erklärt, was ich haben möchte - und obwohl ich nicht mit der aktuellsten Verion Photoshop Elements 12 arbeite, sondern NUR mit 7.0, hat es trotzdem geklappt!
Aber ob ich mir diese Schritte alle merken kann...

Hier mein fertiges Bild - mit und ohne Rahmen!

Belana heute im Wald - paßt ihr Braunton nicht ideal zu den Herbstblättern?





*stolz...*

Keine Kommentare: