Mittwoch, 11. Juni 2014

Taschenspieler 2 - Kugeltasche

Typisch!
Nachdem ich gestern rumgemault habe, daß ich es nicht schaffe, werkle ich noch ein wenig rum und merke, daß mir nur noch 4 Nähte fehlen...
Die ganze "Vorarbeit" hatte ich nämlich schon geleistet: Paspel machen, Träger nähen, Taschen an Seitenteile ran...
Und die Sache mit dem RV-Steg in der Mitte geht super problemlos!
Lange Rede, kurzer Sinn:

Hier ist sie - meine nicht-ganz-so-kugelige-wegen-nicht-gemachter-Falten-Kugeltasche!

 Ansicht von vorne

 Vorne ist dezent ein Einsteckfach... 
Und beide Taschenkörper mit Paspel eingefaßt!

 Auf der einen Seitentasche habe ich die Tasche des Hemdes aufgesetzt,
welches für das Futter herhalten durfte...

 Und auf der anderen Seite habe ich die Tasche nach Anleitung, jedoch ohne Falte + RV,
stattdessen mit Gummizug oben gemacht. Mit Karabiner für Schlüssel.

 Das geübte Auge kann hier ev. die Innentasche erspähen.

Und hier ein unmögliches aber größenverhältnismäßig sinnvolles Foto!

Weitere Details:
Außenstoff ist ein lange gehütetes Schätzchen, dicke BW, gekauft in Nörten-Hardenberg.
Innenstoff ist ein letzte Woche aussortiertes Hemd von GöGa - die Farbe paßt doch ideal, oder?
(Wahrscheinlichhat der eine Stoff auf das Hemd gewartet...)
Es ist auch eine recht dicke strukturierte Baumwolle.
Außenstoff und Boden-Innenstoff mit H640 verstärkt.
Boden und Henkel (siehe hier) aus Kunstleder.
Paspel: 3 m schwarzes Schrägband vom Stoffmarkt, einmal glattgebügelt und Kordel vom Baumarkt eingenäht. Einfach und superschnell!

Ich hab die Fotos so schnell machen wollen, daß ich nicht mal an ein Schniepel für den RV gedacht habe. Aber der kommt garantiert.
Die Tasche hat schon Weekender-Charakter. Da paßt sicherlich der Ordnungshelfer rein, um die Sachen wiederzufinden und nicht wie Mary Poppins kramen zu müssen...

Und damit gebe ich noch gerade rechtzeitig vor dem Schlußpfiff ab an Emma...

Keine Kommentare: